Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 | Email: gemeinde@kirche-ihmert.de | Facebook | Youtube
Oasentag in der Kirche
Am 7. März 2020 war es wieder soweit. In unserer Ihmerter Kirche fand zum 3. Mal der Oasentag statt. 12 Frauen und 1 Mann ließen sich an diesem Tag auf Qigong und Yoga, sowie auf Klänge verschiedener Klangschalen ein. Britta Rahmen, Jutta Heinrich und Gabi Gertischke führten mit viel Engagement durch diesen Tag. Wir begrüßten uns auf unterschiedliche Arten und mit verschiedenen Bewegungen und wurden dann aktiv mit Qigong. Das gemeinsame Mittagessen, mit den unterschiedlichen vegetarischen Köstlichkeiten, bot eine Bereicherung zum Vormittagsprogramm. Wir genossen selbstgebackenes Brot, Dips und Suppe und kamen miteinander ins Gespräch. Nach dem Essen gab es die Möglichkeit verschiedene Klangschalenanwendungen zu erfahren. Es gab viele unterschiedliche Klangschalen und eine war so groß, dass man darin stehen konnte. Das war eine besondere Erfahrung. Nach einer zweiten sportlichen Einheit rundete dann eine ausgedehnte Klangschalenmeditation den Oasentag ab. Eingehüllt in einer Decke auf der Matte liegend, würden wir eingehüllt in die wohltuenden Klänge der verschiedenen Klangschalen. Mit leiser, ruhiger Stimme wurde erklärt welche Klangschale ertönt und welche Bedeutung sie hat. Es war eine wunderbare, wohltuende Erfahrung und wir waren alle anschließend ganz beseelt und beeindruckt von der Wirkung der Klangschalen. Wir sagen vielen Dank an die drei verantwortlichen Frauen für diesen Tag. Ein großes Dankeschön auch an unsere Kirche, die so einen Oasentag durch die Nutzung der Räume möglich macht. Petra Herzberg
Oasentag in der Kirche
Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 Facebook Youtube Email: gemeinde@kirche-ihmert.de
Oasentag in der Kirche
Am 7. März 2020 war es wieder soweit. In unserer Ihmerter Kirche fand zum 3. Mal der Oasentag statt. 12 Frauen und 1 Mann ließen sich an diesem Tag auf Qigong und Yoga, sowie auf Klänge verschiedener Klangschalen ein. Britta Rahmen, Jutta Heinrich und Gabi Gertischke führten mit viel Engagement durch diesen Tag. Wir begrüßten uns auf unterschiedliche Arten und mit verschiedenen Bewegungen und wurden dann aktiv mit Qigong. Das gemeinsame Mittagessen, mit den unterschiedlichen vegetarischen Köstlichkeiten, bot eine Bereicherung zum Vormittagsprogramm. Wir genossen selbstgebackenes Brot, Dips und Suppe und kamen miteinander ins Gespräch. Nach dem Essen gab es die Möglichkeit verschiedene Klangschalenanwendungen zu erfahren. Es gab viele unterschiedliche Klangschalen und eine war so groß, dass man darin stehen konnte. Das war eine besondere Erfahrung. Nach einer zweiten sportlichen Einheit rundete dann eine ausgedehnte Klangschalenmeditation den Oasentag ab. Eingehüllt in einer Decke auf der Matte liegend, würden wir eingehüllt in die wohltuenden Klänge der verschiedenen Klangschalen. Mit leiser, ruhiger Stimme wurde erklärt welche Klangschale ertönt und welche Bedeutung sie hat. Es war eine wunderbare, wohltuende Erfahrung und wir waren alle anschließend ganz beseelt und beeindruckt von der Wirkung der Klangschalen. Wir sagen vielen Dank an die drei verantwortlichen Frauen für diesen Tag. Ein großes Dankeschön auch an unsere Kirche, die so einen Oasentag durch die Nutzung der Räume möglich macht. Petra Herzberg