Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 | Email: gemeinde@kirche-ihmert.de | Facebook | Youtube
HERR, hilf mir, so wollen wir meine Lieder singen, solange wir leben, im Hause des Herrn. Jesaja 38,20 Nachruf Die Evangelische Kirchengemeinde Ihmert und Bredenbruch trauert um Hans Hellmann, der am 3. Mai 2020 im Alter von 83 Jahren verstorben ist. 48 Jahre lang leitete Hans Hellmann den Kirchenchor unserer Gemeinde mit viel Freude und Engagement. Wir danken Gott für alles, was er durch den Dienst von Hans Hellmann in unserer Gemeinde und darüber hinaus bewirkt hat. Wir vertrauen auf Gottes Treue und Liebe und denken an seine Familie und alle, die um ihn trauern. Vorsitzende Kirchmeisterin Pfrn. Gaby Bach Heidrun Brucke Es war 1964 für die Gemeinde Ihmert/Bredenbruch ein Glücksfall, Hans Hellmann als Dirigenten für den Kirchenchor zu gewinnen. So gab es in dieser langen Zeit nicht „nur“ die diversen Auftritte des Kirchenchores in Gottesdiensten an besonderen Festtagen des Kirchenjahres, sondern auch die vielen Konzerte, ergänzt durch namhafte Künstler der Region. Dabei reichte das musikalische Repertoire des Chores von der Klassik (Bach, Mendelssohn, Schütz, Wagner ...) bis in die Moderne. Für die Qualität und die gute Mischung bürgte über Jahrzehnte als Chorleiter Hans Hellmann. Unter seiner Leitung schaffte es der Chor immer wieder, auch anspruchsvolle Werke aufzuführen. Eine besondere Vorliebe hatte Hans Hellmann für den Gesang von Gospels und Spirituals. Dabei war es für damalige Verhältnisse noch sehr ungewöhnlich, wenn ein traditioneller Kirchenchor wie dieser englischsprachige Texte sang. Dabei trug auch Hans Hellmann stets mit seiner humorvollen Art zur guten Stimmung bei. Nachdem Hans Hellmann all‘ die Jahre sein Amt mit viel Engagement und Herzblut ausgeübt hat, musste er es 2012 aus gesundheitlichen Gründen den Chor abgeben. Damit hatte der Kirchenchor im Gottesdienst zum Reformationstag 2012 seinen letzten Auftritt unter dem Dirigat von Hans Hellmann. Pfarrer Martin Legler und Pfr. i.R. Jörg Ellmer dankten Herrn Hellman und dem Kirchenchor für 48 Jahre musikalische Bereicherung des Gemeindelebens. Die zahlreich erschienene Gemeinde schloss sich diesem Dank mit stehenden Ovationen an. . 2012 Rudi Bierhorn / 2020 bearbeitet Christa Bierhorn
Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 Facebook Youtube Email: gemeinde@kirche-ihmert.de
HERR, hilf mir, so wollen wir meine Lieder singen, solange wir leben, im Hause des Herrn. Jesaja 38,20 Nachruf Die Evangelische Kirchengemeinde Ihmert und Bredenbruch trauert um Hans Hellmann, der am 3. Mai 2020 im Alter von 83 Jahren verstorben ist. 48 Jahre lang leitete Hans Hellmann den Kirchenchor unserer Gemeinde mit viel Freude und Engagement. Wir danken Gott für alles, was er durch den Dienst von Hans Hellmann in unserer Gemeinde und darüber hinaus bewirkt hat. Wir vertrauen auf Gottes Treue und Liebe und denken an seine Familie und alle, die um ihn trauern. Vorsitzende Kirchmeisterin Pfrn. Gaby Bach Heidrun Brucke Es war 1964 für die Gemeinde Ihmert/Bredenbruch ein Glücksfall, Hans Hellmann als Dirigenten für den Kirchenchor zu gewinnen. So gab es in dieser langen Zeit nicht „nur“ die diversen Auftritte des Kirchenchores in Gottesdiensten an besonderen Festtagen des Kirchenjahres, sondern auch die vielen Konzerte, ergänzt durch namhafte Künstler der Region. Dabei reichte das musikalische Repertoire des Chores von der Klassik (Bach, Mendelssohn, Schütz, Wagner ...) bis in die Moderne. Für die Qualität und die gute Mischung bürgte über Jahrzehnte als Chorleiter Hans Hellmann. Unter seiner Leitung schaffte es der Chor immer wieder, auch anspruchsvolle Werke aufzuführen. Eine besondere Vorliebe hatte Hans Hellmann für den Gesang von Gospels und Spirituals. Dabei war es für damalige Verhältnisse noch sehr ungewöhnlich, wenn ein traditioneller Kirchenchor wie dieser englischsprachige Texte sang. Dabei trug auch Hans Hellmann stets mit seiner humorvollen Art zur guten Stimmung bei. Nachdem Hans Hellmann all‘ die Jahre sein Amt mit viel Engagement und Herzblut ausgeübt hat, musste er es 2012 aus gesundheitlichen Gründen den Chor abgeben. Damit hatte der Kirchenchor im Gottesdienst zum Reformationstag 2012 seinen letzten Auftritt unter dem Dirigat von Hans Hellmann. Pfarrer Martin Legler und Pfr. i.R. Jörg Ellmer dankten Herrn Hellman und dem Kirchenchor für 48 Jahre musikalische Bereicherung des Gemeindelebens. Die zahlreich erschienene Gemeinde schloss sich diesem Dank mit stehenden Ovationen an. . 2012 Rudi Bierhorn / 2020 bearbeitet Christa Bierhorn