Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 | Email: gemeinde@kirche-ihmert.de | Facebook | Youtube
Mut machende Sprüche in einer schwierigen Zeit
Gemeindeschwester Christiane Böhm hat an verschiedenen Stellen Botschaften hinterlassen
An Kleiderbügeln hängen laminierte Lesezeichen, die man gerne mitnehmen kann.
 
Annabell Jatzke
Ihmert
 
Wieder einmal hatte Gemeindeschwester Christiane Böhm von der evangelischen Kirchengemeinde Ihmert eine tolle Idee für Hemers Süden. Soziale Kontakte, Gottesdienste und vieles mehr fehlen den Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie. Es ist nicht leicht, in der Krise den Mut nicht zu verlieren, darum hat sich die Ihmerterin etwas einfallen lassen.
Seitdem hängen in Ihmert an verschiedenen Stationen und am evangelischen Kindergarten in Bredenbruch an Kleiderbügeln selbst gebastelte laminierte Lesezeichen mit einem Mut machenden Spruch. Die Lesezeichen sind für alle gedacht, ganz gleich, ob Jung oder Alt, ob katholisch oder evangelisch. Sie befinden sich an zehn Stationen jeweils an der Grundstücksgrenze, so dass keiner die Scheu haben muss, zuzugreifen, um sich einen „Spruch To Go“ mit nach Hause zu nehmen. Auch ist immer für Nachschub gesorgt.
Natürlich würde Christiane Böhm auch noch mehr Stationen in Bredenbruch oder Ihmerter Bach anbieten, wenn sich so genannte Bügelpaten finden würden. Wer gern an seiner Grundstücksgrenze einen Kleiderbügel mit ermunternden Sprüchen als Lesezeichen aufhängen möchte, kann sich gerne bei ihr unter 0157/78309394 melden.as
© Annabell Jatzke, IKZ - mit freundlicher Genehmigung des IKZ
Ev. Kirche Ihmert
Tel: 02372 80375 Facebook Youtube Email: gemeinde@kirche-ihmert.de
© Annabell Jatzke, IKZ - mit freundlicher Genehmigung des IKZ
Mut machende Sprüche in einer schwierigen Zeit
Gemeindeschwester Christiane Böhm hat an verschiedenen Stellen Botschaften hinterlassen
An Kleiderbügeln hängen laminierte Lesezeichen, die man gerne mitnehmen kann.
 
Annabell Jatzke
Ihmert
 
Wieder einmal hatte Gemeindeschwester Christiane Böhm von der evangelischen Kirchengemeinde Ihmert eine tolle Idee für Hemers Süden. Soziale Kontakte, Gottesdienste und vieles mehr fehlen den Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie. Es ist nicht leicht, in der Krise den Mut nicht zu verlieren, darum hat sich die Ihmerterin etwas einfallen lassen.
Seitdem hängen in Ihmert an verschiedenen Stationen und am evangelischen Kindergarten in Bredenbruch an Kleiderbügeln selbst gebastelte laminierte Lesezeichen mit einem Mut machenden Spruch. Die Lesezeichen sind für alle gedacht, ganz gleich, ob Jung oder Alt, ob katholisch oder evangelisch. Sie befinden sich an zehn Stationen jeweils an der Grundstücksgrenze, so dass keiner die Scheu haben muss, zuzugreifen, um sich einen „Spruch To Go“ mit nach Hause zu nehmen. Auch ist immer für Nachschub gesorgt.
Natürlich würde Christiane Böhm auch noch mehr Stationen in Bredenbruch oder Ihmerter Bach anbieten, wenn sich so genannte Bügelpaten finden würden. Wer gern an seiner Grundstücksgrenze einen Kleiderbügel mit ermunternden Sprüchen als Lesezeichen aufhängen möchte, kann sich gerne bei ihr unter 0157/78309394 melden.as