Gemeindezentrum Bredenbruch
Computer-Treff in der Kirche
Erstes Computertreffen in  der Ev. Kirche Ihmert  In   der   Ev.   Kirchengemeinde   Ihmert/Bredenbruch   entwickelt   sich Anfang   2014   ein   neues Angebot.   Vor ca.   1   Jahr   kam   im   Team   für   die   Öffentlichkeitsarbeit   der   Gemeinde   (Helmut   Winner,   Stefan   Scheidt, Christa   Bierhorn)   der   Gedanke   auf,   man   könne   vielleicht   in   der   eigenen   Kirchengemeinde Angebote rund   um   den   Computer   in   der   Ihmerter   Kirche   machen.   Nach   der   Zustimmung   des   Presbyteriums startete   man   in   der   Gemeinde   eine   Umfrage,   um   das   Interesse   an   entsprechenden   Treffen   und Schulungen   festzustellen.   Die   Resonanz   übertraf   alle   Erwartungen.   Daher   ist   jetzt   in   der   Kirche   ein DSL-Anschluss   geschaltet,   und   Helmut   Winner   konnte   einen   Sponsor   für   die   PCs   finden.   Nach   dem Kauf    der    noch    fehlenden    Hard-    und    Software    wurden        im    Obergeschoss    der    Kirche    6    PC- Arbeitsplätze eingerichtet. Am   Abend   des   23.   Januar   kamen   30   Interessierte   zum   ersten   Treffen   zusammen.   Pfarrer   Legler begrüßte   die   Anwesenden.   Er   äußerte   den   Gedanken,   dass   die   Kirche   für   Menschen   steht,   der Computer    für    Maschinen.    In    der    Kirche    lernen    Menschen    u.a.    den    Umgang    miteinander.    Die Maschinen   ermöglichen   eine   schnellere   Kommunikation   und   fördern   schnelleres   Teilen   von   Bildern und   Worten,   so   Martin   Legler.   Internet-Café   und   Kurse   sollen   ein   besseres   Verstehen   der   Maschinen ermöglichen und dabei auch den direkten Kontakt zwischen den Teilnehmenden fördern. Helmut   Winner   hat   seit   28   Jahren   Erfahrung   rund   um   den   Computer.   In   der   Christuskirche   Sundwig führte   er   auch   schon   Schulungen   durch.   Jetzt   sollen      in   der   Ihmerter   Kirche   Kurse,   sowohl   für Neulinge   am   PC,   als   auch   für   Menschen   mit   Vorkenntnissen   angeboten   werden.   Diese   umfassen wöchentlich   2   Schulstunden   über   die   Dauer   von   13   Wochen.   Für   die   Kurse   wird   eine   Gebühr erhoben,    die    die    Materialkosten,    sowie    die    Kosten    für    den    Internetzugang    abdecken    soll.    Zur genaueren   Feststellung   des   Bedarfs   Einzelner   füllten   dann   alle   einen   Fragebogen   aus.   Nach   der Auswertung der Fragebögen wurden folgende Gruppen eingerichtet: Grundkurs A für Menschen ohne Vorkenntnisse am PC,       Start am Donnerstag, 06.02. 17.00 - 18.30 Uhr Grundkurs B für Menschen mit wenig Vorkenntnissen am PC,       Start am Montag, 03.02. 17.00 – 18.30 Uhr Die    zahlreichen    Interessenten    für    Word/Excel-Kurse    treffen    sich    zunächst    einmalig    am Freitag,   07.02.   um   19   Uhr.   Dann   besprechen   sie,   wann   in   diesem   Bereich   Kurse   mit   welchen Voraussetzungen stattfinden sollen. Außerdem    wird    erstmals    am    03.02.    ab    17    Uhr    ein    14tägiges    offenes    Treffen    zu    einem Internetcafé   im   oberen   Gemeindesaal   möglich   sein.   Dieses   ist   als   lockere   Zusammenkunft gedacht,   die   besonders   dem   Erfahrungsaustausch   dient.   Wer   mag   kann   dazu   einen   eigenen Laptop   mitbringen. Aus   diesen Treffen   können   sich   bei   Interesse   auch   weitere   Schulungen   wie z.B. für Bildbearbeitung ergeben. In    den    o.a.    Kursen    sind    noch    je    1    –    2    Plätze    frei    (insgesamt    max.    je    6    Teilnehmer).    Bei entsprechender   Nachfrage   ist   es   möglich,   dass   diese   und   andere   Kurse   zu   einem   späteren   Zeitpunkt nochmals angeboten werden. Am Ende des Abends besichtigten die Anwesenden die neuen PC-Arbeitsplätze. Computerfrust?   -   Das muss nicht sein! Computerfreude   -   Daran wollen wir arbeiten! Bei    Fragen    dazu    melden    Sie    sich    bitte    bei    Helmut    Winner,    Telefon    02372    /    964848,    Email hwinner@rws-www.de    oder   im   Gemeindebüro   unter   02372   /   80375.   Falls   jemand   die   Arbeit   mit einem PC kennenlernen möchte, aber (noch) kein eigenes Gerät hat, kann er sich ebenfalls melden.
Copyright Kirche-Ihmert.de 2017